Herzlich willkommen!

einfach. online. kochen.

Auf geht‘s zum großen gemeinsamen  Bowl kochen

Am Donnerstag, den 24. Februar, laden wir dich herzlich zum virtuellen Business Bowl kochen ein. Denn auch in virtuellen Zeiten darf ein unterhaltsames und gemütliches Vorabendprogramm nicht fehlen.

Unter Anleitung von Imran Farzand kochen wir gemeinsam eine leckere Bowl die man auch am nächsten Tag mit ins Geschäft nehmen kann:

Meal Prep Bowl mit Hühnchen und asiatischen Krautsalat

Der Ablauf am 24. Februar ist wie folgt geplant:

19:00 Uhr      Begrüßung und kurze Vorstellung

19:05 Uhr       schnippel, kochen, genießen

20:20 Uhr      Gemeinsames anrichten und genießen

20:30Uhr       Gemütlicher Ausklang des Online Kochkurses, gerne kann der virtuelle Raum im Anschluss zur gemeinsamen Kommunikation genutzt werden.

Informationen rund um das Event.

Gekocht wird zuhause per Livestream mit Tablet, Phone oder Notebook, rund 90 Minuten. Über die Chat-Funktion könnt Ihr untereinander und vor allem auch mit Imran interagieren und kommunizieren.

Zum Livestream geht es >>HIER<<

Bitte beachtet, dass der Zoom Call auf dem Geschäftsnotebook nur im Browser geöffnet werden kann!

Meal Prep Bowl

mit Hühnchen und asiatischen Krautsalat

Für den Asiatischen Krautsalat:

Was du brauchst:

  • 50g Rotkohl
  • 1 kleine Karotten
  • 50g Rettich weiß
  • 15g Ingwer
  • 1/2 EL weißer und schwarzer Sesam
  • Saft von einer Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
FÜR DEN ASIATISCHEN KRAUTSALAT:

Und so geht´s:

1. Schritt

Den Rettich und die Karotte waschen, schälen und grob reibe. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden und alles in eine Schüssel geben. 

2. Schritt

Den Ingwer schälen (mit einem Löffel 😉 ) und fein zum geschnitten Gemüse reiben. 

3. Schritt

Weißen und schwarzen Sesam dazugeben und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Zucker und Pfeffer verkneten und abschmecken. 

Für die Kirschtomaten:

Was du brauchst:

  • 100 g Kirschtomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz 
  • Pfeffer
FÜR DIE KIRSCHTOMATEN:

.Und so geht´s:

1. Schritt

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen 

2. Schritt

Die Kirschtomaten auf eine Backblech mit Backpapier geben und mit dem Olivenöl beträufeln. Salz und Pfeffer dazu und das ganze für ca. 10- 15 min in den Backofengeben. 

Für den Basmatireis:

Was du brauchst:

  • 300g Basmatireis
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Ghee oder Butter
  •  1 TL Kreuzkümmel
  • Salz
FÜR DEN BASMATIREIS:

.Und so geht´s:

1. SCHRITT

300 g Basmatireis waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die kleinen Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln, in einem Topf mit dem Ghee bei mittlerer Hitze goldbraun anschwitzen. Die Gewürze kurz mit anbraten.

2. SCHRITT

450 ml Wassser und etwas Salz zugeben. Zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten leicht kochen lassen. Ein Zewe oder einen Küchentuch zwischen Topf und Deckel klemmen und den Reis auf 2 von 9, 10 Minuten quellen lassen.

Für das Chicken Curry:

Was du brauchst:

  • 160 g Hühnchenbrust
  • 5 g Ingwer
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Currypaste grün
  • 250 ml Alpro Soja Cuisine 
  • 100ml Kokosmilch
  • Sesam schwarz und weiß
  • Salz und Pfeffer
FÜR DAS CHICKEN CURRY:

.Und so geht´s:

1. SCHRITT

Zwiebeln und Ingwer in schälen und in feine Würfel schneiden und mit 1 EL Olivenöl in einem Topf anbraten. Die Currypaste dazugeben und kurz mit anbraten.

2. SCHRITT

Das Hühnchen in ca. 4 cm große Stücke schneiden und in den Topf gebe, kurz mit anbraten und mit Kokosmilch und Alpro Soja Cuisine ablöschen. Mit Salz Pfeffer und Sesam abschmecken.  

Für den Kichererbsendip:

Was du brauchst: 

  • 100g gegarte Kichererbsen (Dose oder selber eingelegt und gekocht)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Bio Zitrone
  • 80ml kaltes Wasser oder das Wasser aus der Dose, der Kirchererbsen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz
  • 1/4 Paprikapulver gemahlen
Für den Kichererbsendip:

Und so geht´s:

  • Seihe die Kichererbsen aus der Dose ab und lass diese kurz abtrocknen. Falls du getrocknete Kichererbsen benutzt, musst du diese zuerst für zwölf Stunden in Wasser einweichen und anschließend für ca. eine Stunde weich kochen.
  • Schneide den Knoblauch klein oder presse ihn mit einer Knoblauchpresse. Gib ihn zu den Kichererbsen hinzu.
  • Gib alle weiteren Zutaten hinzu.
  • Püriere so lange, bis du eine weiche Masse ohne Klumpen erhältst.
  • Falls die Konsistenz zu dick ist, gib einfach noch etwas Zitronensaft oder Wasser hinzu.

 

kleine Hardware/ToDo Liste

Equipment:
  • Schneidebrett
  • Messer
  • 1 Vierkanthobel oder einen Hobel
  • 1 Ofen mit Backblech und Backpapier
  • Stabmixer oder ähnliches mit hohen Gefäß
  • Feine Reibe
  • 2 kleine Topfe (1 davon mit Deckel)
  • Diverse Schüsseln in verschiedenen Größen
  • 1 Bowl oder einen tieferen Teller zum anrichten 
Vorbereitungen, bevor es los geht:
  • Am besten, für jedes Gericht eine Schüssel mit den jeweiligen Zutaten bereitstellen
  • Equipment bereitsellen
  • Gemüse/Obst waschen
  • Schneidebrett & Messer herrichten
  • Wer möchte kann schon vorschnippeln, ist nicht notwendig wir haben genug Zeit 😉

Ein Glas Wein, Bier oder … einschenken 😉

Imran Farzand Kochkurse in Kempten im Allgäu
0