FALAFEL

knusprige Kichererbsen Bällchen 

Für die Falafel:

Was du brauchst: 

  • 250g rohe Kichererbsen ( 1 Tag vorher eingeweicht)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • kleiner Bund Blatt Petersilie
  • kleiner Bund Koriander
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zatar
  • 1/2 TL Backpulver oder Natron
  • ca. 1l Öl zum Frittieren
Für die Fallapfel:

Und so geht´s:

  • Die rohen trockenen Kichererbsen 24 h Stunden vor dem Kochkurs in ordentlich Wasser einweichen und kühl stellen.
  • Alle Zutaten werden durch einen Fleischwolf gedreht oder mit einem Mixer angemixt, dass noch ein paar kleine Stücke in der Masse sind. Bei einer zu feuchten Masse ein bißchen Kichererbsenmehl dazugeben.
  • Alles mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken. ca. 1 Std. kalt stellen.
  • Die Masse in kleine Kugeln oder klassisch in kleine Taler formen und in heißen Öl ausbacken

 

TABBOULEH

Bulgursalat mit Minze und Petersilie 

Für den Tabbouleh:

Was du brauchst:

  • 50g Bulgur fein
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 100g Tomaten
  • 1/2 kleine Salatgurke
  • 3 Zweige Frühlingslauch
  • 1/2 Bund Plattpetersilie
  • 1/4 Bund frische Minze
  • 4 Blätter Romanasalat
  • Salz Pfeffer
  • 1/2 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1EL Honig
  • 1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/4 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Salz und Pfeffer
Für den Tabbouleh:

Und so geht´s:

  • Kochende Gemüsebrühe über den Bulgur gießen und abgedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Den Bulgur mit einer Gabel auflockern.
  • Salatgurke und Tomaten in feine Würfel schneiden.
  • Frühlingslauch, Petersilie und die Minze fein hacken
  • Alle geschnittenen Zutaten miteinander vermengen und mit den restlichen Zutaten vermengen und abschmecken.
  • Der Tabbouleh wird in den Romanasalatherzen serviert und mit bisle Zitrone betreufelt.

Baba Ganoush

Auberginencreme 

Für das Baba Ganoush:

Was du brauchst:

  • 2 Auberginen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tahin
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Tl Chilipulver
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 2 Zweige Petersilie glatt
  • 1 EL geröstete Pinienkerne
Für das Baba Ganoush:

Und so geht´s:

1. SCHRITT

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225°C oder Umluft 200 °C). Auberginen waschen, abtrocknen, der Länge nach halbieren und die Schnittflächen kreuzweise einritzen. Auberginen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz würzen und im Ofen mittlere Schiene ca. 30 Minuten garen. 

2. SCHRITT

Auberginen leicht auskühlen lassen und in der Zwischenzeit Zitrone halbieren und  Saft auspressen. Knoblauch und Petersilie fein hacken. Leicht abgekühltes Fruchtfleisch der Aubergine mit einem Löffel herauskratzen und mit Salz, Zitronensaft, Knoblauch, Tahin, Kreuzkümmel, Chilipulver und Joghurt fein pürieren. 

3. SCHRITT

Die fein gemixte Creme probieren und abschmecken und in einer Schüssel anrichten. Mit Petersilie und gerösteten Pinienkerne bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Chilipulver garnieren. 

Sandwich mit Gemüsebratlingen und eingelegtem Gemüse

Für die Gemüsebratlinge:

Was du brauchst:

  • 1 kleinen Kohlrabi ca. 200g
  • 1 Karotte ca. 100g
  • 1 gekochte Kartoffel ca. 100g 
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 100g Panko
  • 2 Eier
  • 50g mehl
  • 6EL Pflanzenöl
  • 4 Scheiben Vollkornbrot
  • Salz, Pfeffer
Für die Gemüsebratlinge:

Und so geht´s:

1. SCHRITT

Den Kohlrabi und die Karotten schälen und fein Hobeln. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und in feine würfel schneiden.

2. SCHRITT

Die Zwiebeln und den Knoblauch in 2 El Öl glasig anschwitzen. Die gekochte Kartoffel pellen und mit einer Kartoffelpresse fein in eine Schüssel pressen. Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Mehl und den Eiern zu einen festen Teig verkneten.

3. SCHRITT

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in kleine Taler formen. Die Taler in Panko welzen und in einer vorgeheizten Pfanne ausbraten. 

Für das eingelegte Gemüse:

Was du brauchst:

  • 1 kleinen Kohlrabi ca. 200g
  • 1 Karotte ca. 100g
  • 1 kleines Stück Rotkohl
  • 1 Pakung Gartenkresse
  • 4 El doppelrahm Frischkäse
  • Salz, Zucker
  • weißer Balsamicoessig
Für das eingelegte Gemüse:

Und so geht´s:

1. SCHRITT

Das Gemüse schälen und in feine Stifte schneiden. 

2. SCHRITT

Das Gemüse mit reichlich Zucker und Essig leicht verkneten. Mit Salz abschmecken und für ca. 30 min ziehen lassen. 

3. SCHRITT

Das Brot mit dem Frischkäse und der Kresse bestreichen und mit dem eingelegten Gemüse und dem Gemüsebratling belegen. 

Am besten noch lauwarm genießen, geht natürlich auch kalt. 

0