Burger Buns – Rezept

Selbst gemachte Burger sind schon was feines. Wer von euch macht sich zu Hause die Buns zu seinem Burger selbst? Für all die jenigen, die sich die Burger Buns öfter selber machen probiert mal dieses Rezept aus. Die Buns werden super soft und mega lecker. Und für die jenigen, die Ihre Buns normalerweise nicht selber machen, probiert es unbedingt mal aus! Ihr werdet die Buns in Zukunft nur noch selber machen.

Ich wünsche euch viel Spass beim nachbacken und freue mich über eure Ergebnisse. Verlinkt mich einfach auf den social Media Kanälen oder schickt mir eure Bilder per Mail. Ich freue mich drauf. Grüße Imran 😎

Zutaten:

Stück / Portionen: 12

  • 500g Weizenmehl
  • 240ml warme Milch (nicht heiß!)
  • 45g weiche Butter
  • 1 Ei (Raumtemperatur)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Eigelb und 3 EL kaltes Wasser
  • Optional: Sesam

Zubereitung:

  1. Als erstes wird die Hefe mit etwas Zucker in warmer Milch aufgelöst und 5 Minuten zur Seite gestellt (die Hefe fängt an mit dem Zucker zu reagieren und geht dann später besser hoch).
  2. Danach wird das Mehl mit dem Salz, der Butter, dem restlichen Zucker und der Milch, dem Ei und der aufgelösten Hefe verknetet.
  3. Der Teig sollte so lange kneten, bis er sich von Rand der Schüssel löst (das kann gerne schon mal 10 Minuten dauern), anschließend wird er mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt und muss ca. eine halbe Stunde gehen.
  4. Wundert euch nicht der Teig ist ziemlich feucht und zäh, und lässt sich nicht ganz leicht formen, dass muss aber so sein, da dadurch die Burgerbuns richtig soft werden.
  5. Nach der Ruhezeit wird er mit hilfe eines Teigschabers oder eines Messers, in 12 gleichgroße Stücke zerteilt und zu Kugeln geformt. Diese müssen dann abgedeckt 10 Minuten ruhen bevor es weitergeht.
  6. Zum Schluss werden die Kugeln mit den Händen flach gedrückt und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt.
  7. Bitte genug Platz zwischen den Brötchen lassen, sie gehen beim Backen noch etwas auf.
  8. Das Eigelb wird mit dem Wasser verquirlt und dünn auf den Teigstücken verteilt. Diese Glasur gibt den Brötchen später einen schönen Glanz und dient als Kleber für den Sesam mit welchem sie anschließend bestreut werden. (Sesam gibt es im gut sortiertem Supermarkt oder in fast jedem Biomarkt)
  9. Im vorgeheizten Backofen müssen die Brötchen anschließend bei 170°C 20-25 Minuten backen (Umluft).
Probiert mal die >>>BBQ Saucen<<< aus meinem Genussshop die machen sich auf jeden Burger gut!
0